Ansprechpartner

Dr. Christian
Geßner

Dr. Axel Kölle

Presse

Sparsam! | Wasser

2016-16_Lebensmittelpraxis_Sortiment Wasser_Sparsam.jpg(Lebensmittel Praxis 16/2016)
Ohne Wasser keine Nahrungsmittel und kein Leben. Innerhalb der nächsten 35 Jahre wird die weltweite Nachfrage nach Wasser nach Schätzungen der UN um die Hälfte steigen. Zeit, sich mit der knappen Ressource zu beschäftigen. Nachhaltiges Wassermanagement schont nicht nur die Umwelt, sondern auch die Geldbeutel von Lebensmittelhandel und -industrie.
Mehr


Nachhaltigkeit ist kein Mode-Thema, sondern ein Muss

2017-04_Fleischwirtschaft_Nachhaltigkeit ist kein Mode-Thema, sondern ein Muss.jpg(Fleischwirtschaft 04/2017)
Nachhaltige Unternehmensführung und nachhaltige Sortimentsgestaltung gewinnen in der Fleischbranche immens an Bedeutung, die ausgemachten Brennpunktthemen – die Hot-Spots – sind u.a. Tierwohl, Verbraucherschutz, Treibhausemissionen und Ressourcenschonung und Leiharbeiter. Bei der Versachlichung des mehrdimensionalen Themas Nachhaltigkeit begleitet das ZNU Unternehmen der Ernährungswirtschaft.
Mehr


Moral endet nicht am Regal

2017-04-07_LZ_Moral endet nicht am Regal.jpg(LZ 07. April 2017)
ZNU-Zukunftskonferenz Food – ZNU-Zertifikat könnte B2B-Standard werden. Motivierende Anregung und praxisnaher Erfahrungsaustausch standen im Mittelpunkt der IX. Zukunftskonferenz des Zentrums für nachhaltige Unternehmensführung.
Mehr


Nachhaltigkeit im Supermarkt lernen

2016-12-09_LZ_Nachhaltigkeit im Supermarkt lernen.jpg(LZ 09. Dezember 2016)
Beim Partnertreffen des ZNU - Zentrums für Nachhaltige Unternehmensentwicklung bei Rewe Dornseifer konnten Kunden eine Sustainable Retail Rallye mit Beacon-Technologie fahren.
Mehr


ZNU-Forum

2014-11_tk report minus achtzehn_ZNU-Forum.jpg(tk minus 18 report 09/2016)
Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt nach wie vor an Bedeutung, auch wenn der Begriff inflationär verwendet wird, so ist er doch mittlerweile nicht mehr von der politisch-gesellschaftlichen – und damit auch der unternehmerischen – Diskussion wegzudenken. Am ZNU sprechen wir stets von nachhaltigeren Lösungssätzen, dies impliziert einen notwendigen Entwicklungs- und Lernprozess, welchen man zumindest unter mittelwenn nicht langfristiger Perspektive zu beschreiten hat.
Mehr


Neue Zeichen setzen

2016-08-26_LZ_Neue Zeichen setzen.jpg(LZ 26. August 2016)
Der Fußabdruck war gestern – jetzt soll der Handabdruck als Bewertungsmaßstab für die Umweltauswirkungen von Produkten kommen. Das Zentrum für nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) an der Universität Witten/Herdecke ist an einem Pilotprojekt für den Bereich Food verantwortlich.
Mehr


Nachhaltigkeit Endlich angekommen

2016-06_GVPraxis_Food Service_Nachhaltigkeit - Endlich angekommen.jpg(GV Praxis|Food Service 6/2016)
Das Thema Nachhaltigkeit nimmt an Fahrt auf – bei Profi-Gastronomen, Gemeinschaftsverpflegern, Herstellern und Großhändlern. Dies zeigt eine aktuelle Studie des Zentrums für Nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) in Kooperation mit gv-praxis und food-service.
Mehr


dti/ZNU-Forum

2016-06-07_tk report minus achtzehn_ZNU-Forum.jpg(tk-report minus achtzehn 06-07/2016)
Nachhaltigkeit ist in der Tiefkühlwirtschaft fest verankert.Nachhaltiges Handeln und Wirtschaften spielen für die Tiefkühlbranche seit vielen Jahren eine wichtige Rolle und gewinnen mit dem steigenden Verbrauch von Tiefkühlprodukten und dem wachsenden Nachhaltigkeitsbewusstsein der Verbraucher noch weiter an Bedeutung.
Mehr


In der Falle

enrom Magazin_In der Falle.jpg(enorm Magazin 04/2016)
Die Logistikbranche wächst. Und hat damit ein Problem: Denn wie kann sie nachhaltiger werden, wenn die Zahl der Verkehre und Transporte zunimmt?
Mehr


Nachhaltig Kunden überzeugen

2016-06-03_LZ_Nachhaltig Kunden ueberzeugen.jpg(LZ  03.06.2016)
ZNU veranstaltet Aktionswoche im Famila Einkaufsland Wechloy – Kompetenzen gemeinsam entwickeln
Mehr


ZNU-Forum

2016-04_tk report minus achtzehn_ZNU-Forum.jpg(tk-report minus achtzehn 04/2016)
Im Rahmen der VIII. Zukunftskonferenz Food diskutierten zahlreiche Führungskräfte der Branche darüber, wie Handel und Hersteller das Thema Nachhaltigkeit erfolgsversprechend umsetzen können und wie beispielsweise gemeinsam der Verbraucher in Sachen Nachhaltigkeit zu begeistern ist.
Mehr


Ein guter Teil vom ganzen sein

2016-03-11_LZ_Ein guter Teil des ganzen sein.jpg(LZ 11.03.2016)

Nachhaltigkeit in Handel und Industrie – Austausch zu Strategien und Projekten – Kompetenzen gemeinsam entwickeln – Zukunftskonferenz des ZNU
Mehr

 


ZNU-Forum

2016-02-04_tk report minus achtzehn_ZNU-Forum.jpg(tk-report minus achtzehn 02/2016)
2016 steht im Zeichen der Nachhaltigkeit. Nicht zuletzt der Klimagipfel von Paris hat gezeigt, dass die Staatengemeinschaft die Zeichen der Zeit erkannt hat und wir uns alle gemeinschaftlich für einen verbesserten Klimaschutz einsetzen müssen und wollen.
Mehr

 


Kunden greifen zu

2016-01-22_LZ_Kunden greifen zu.jpg(LZ 22.01.2016)
Nachhaltigkeit bringt Umsatzschub - ZNU-Aktion ausgewertet
Mehr


ZNU-Forum

2015-12_tk report minus achtzehn_ZNU-Forum.jpg(tk-report minus achtzehn 12/2015)
Das Thema Nachhaltigkeit ist zunehmend auf Handels- und Herstellerseite angekommen. Wie lässt sich das Thema Nachhaltigkeit glaubwürdig auch in Richtung Konsument transportieren und welche Instrumente/Vorgehensweisen erscheinen erfolgsversprechend, um eben diese Konsumenten verstärkt „in Sachen Nachhaltigkeit“ aufzuklären und für nachhaltigere Produkte respektive für Produkte von nachhaltigeren Produzenten zu begeistern?
Mehr


Beim Einkauf Gutes tun für die Umwelt

2015-10-15_LZ_Beim Einkauf Gutes fuer die Umwelt tun.jpg(LZ 16.10.2015)
Nachhaltigkeit ist mehr als gute Vorsätze – Deutlich höhere Umsätze – Informationsaktion von Rewe Lenk und dem ZNU
Mehr


ZNU-Forum

2015-0708_tk report minus achtzehn_ZNU-Forum.jpg(tk-report minus achtzehn 07|08 2015)
Das Thema Nachhaltigkeit global wie auch national und regional von Bedeutung ist.
Mehr


Bünting sortiert nachhaltige Lieferanten

2015-07-24_LZ_Buenting sortiert nachhaltige Lieferanten.jpg(LZ 24. Juli 2015)
ZNU-Partnertreffen in Leer – Bünting spart CO2 und Zeit in der Logistik – ZNU bietet Standard an. Das friesische Handelsunternehmen Bünting hat die Ausrichtung auf Nachhaltigkeit an zahlreichen Stellen im Unternehmen fest verankert. Das erläuterte das Management den Partnern des ZNU.
Mehr


Gestörte Verbindung

2015-05-22_LZ_Gestoerte Verbindung.jpg(LZ 22. Mai 2015)
In Umfragen bekunden Verbraucher gerne, wie wichtig ihnen Nachhaltigkeit ist – doch am Regal setzen sie ihre Haltung oft nicht um. Diese Kluft zu überwinden wird für die Branche zur Herausforderung.
Mehr


Auf Augenhöhe austauschen

2015-05-22_LZ_Auf Augenhoehe austauschen.jpg(LZ 22. Mai 2015)
Die ZNU-Leiter Axel Kölle und Christian Geßner über Erkenntnisse aus der Studie, Fehler bei der Vermarktung nachhaltiger Produkte und grassierenden Audit-Wahn.
Mehr


Grüne Gegensätze

2015-05-22_LZ_Gruene Gegensaetze.jpg(LZ 22. Mai 2015)
Wie schätzen Handel und Industrie das Nachhaltigkeitsengagement der Branche ein? Gemeinsam mit dem Zentrum für nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) der Universität Witten/Herdecke hat die Lebensmittel Zeitung rund 350 Akteure befragt. Die Studie zeigt: Die Interessen sind mitunter gegensätzlich - und die Blickwinkel auch.
Mehr


Nachhaltigkeit als Stärke des Mittelstandes

2015-04_Catering Management_Nachhaltigkeit als Staerke des Mittelstandes.jpg(Fachzeitung Catering Management 04/2015)
Heimat und Authentizität auf der einen Seite, Innovation und Wachstum auf der anderen Seite – diese Werte schreibt sich die Develey Senf und Feinkost GmbH auf ihre Fahnen. Mit den Marken Develey, Löwensenf, Specht, Bautz’ner, den McDonald’s-Lizenzprodukten Tomato Ketchup und Mayonnaise sowie den Vertriebsmarken kikkoman, Tabasco und Mautner Markhof tätigt das vor 170 Jahren gegründete Familienunternehmen 300 Millionen Euro Umsatz jährlich, etwa 50 Prozent davon im Außer-Haus-Markt, und ist damit Partner vieler unserer Leser.
Mehr


Es muss Spaß machen

2015-04_Catering Management_Es muss Spass machen.jpg(Fachzeitung Catering Management 04/2015)
Führungskräfte der Lebensmittel-Branche diskutierten bei der Zukunftskonferenz Food über Trends und zukünftige Herausforderungen. Ausgerichtet hatte die Veranstaltung das Zentrum für nachhaltige Unternehmensführung der privaten Universität Witten/Herdecke, das Firmen konsequent bei der Implementierung des Themas Nachhaltigkeit ins Management des Unternehmens unterstützt.
Mehr


Hohe Hürden

2015-04_Fleisch Marekting_Hohe Huerden.jpg(Fleisch Marketing 04/2015)
Hohe Umsetzungskosten, Schwierigkeiten bei der Wirksamkeitsmessung sowie ein geringes Kundeninteresse sind die höchsten Hürden bei der Umsetzung von Nachhaltigkeit. So lautete das Fazit der „Zukunftskonferenz Food“.
Mehr


Noch fehlt die Anerkennung des Handels

2015-03_Milch Marketing_Noch fehlt die Anerkennung im Handel.jpg(Milch Marketing 03/2015)
Führungskräfte der Lebensmittelindustrie diskutierten auf der VII. Zukunftskonferenz darüber, wie man das Thema Nachhaltigkeit greifbarer und lebendiger machen kann.
Mehr


ZNU-Forum

2015-04_tk report minus achtzehn_ZNU-Forum.jpg(tk-report minus achtzehn 04/2015)
Nachhaltigkeit ist aus der Ernährungswirtschaft nicht mehr wegzudenken, dies gilt nicht zuletzt auch für die Tiefkühlbranche.
Mehr


ZNU-Forum

2015-03_tk report minus achtzehn_ZNU-Forum.jpg(tk-report minus achtzehn 03/2015)
Nachhaltigkeit ist aus der Ernährungswirtschaft nicht mehr wegzudenken, dies gilt nicht zuletzt auch für die Tiefkühlbranche.
Mehr


Pressemitteilung VII. Zukunfskonferenz Food

hLH_20150304_109.jpg(UW/H 04. März 2015)
Handel und Hersteller sehen Nachhaltigkeit zunehmend als Chance - Führungskräfte der Lebensmittelindustrie diskutierten bei der Zukunftskonferenz Food über Trends und zukünftige Herausforderungen der Branche. Mehr

 


ZNU-Forum

2015-02-06_tk report_ZNU-Forum.jpg(tk-report minus achtzehn 01/2015)
Nachhaltigkeit ist aus der Ernährungswirtschaft nicht mehr wegzudenken, dies gilt nicht zuletzt auch für die Tiefkühlbranche.
Mehr


ZNU-Forum

2014-04_tk report minus achtzehn_ZNU-Forum.jpg(tk-report minus achtzehn 12/2014)
Nachhaltigkeit ist aus der Ernährungswirtschaft nicht mehr wegzudenken, dies gilt nicht zuletzt auch für die Tiefkühlbranche.
Mehr


Nachhaltigkeit zur Praxis machen

2014-11_tk report minus achtzehn_Nachhaltigkeit zur Praxis machen.jpg(tk-report minus achtzehn 011/2014)
Der ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften „Food“ und seine erfolgreiche Umsetzung beim Tiefkühl-Kartoffelspezialisten Agrarfrost.
Mehr


ZNU-Forum

2014-04_tk report minus achtzehn_ZNU-Forum.jpg(tk-report minus achtzehn 11/2014)
Nachhaltigkeit ist in aller Munde, geradezu die große Mode und alles ist irgendwie nachhaltig. Bei allem Erfordernis, sich gesellschaftlich und insbesondere auch auf Seiten der Wirtschaft fundiert mit dem Thema Nachhaltigkeit zu beschäftigen – so läuft das wichtige Thema Nachhaltigkeit doch Gefahr, zu einer Plattitüde ohne konkrete Inhalte zu verkommen.
Mehr


Zertifiziert nachhaltig

2014-09_LZ direkt_Zertifiziert Nachhaltig.jpg(LZ direkt 09/2014)
Auf der MLF-Tagung stellt Dr. Axel Kölle von der Uni Witten vor, wie das Thema Nachhaltigkeit strategisch und operativ richtig angegangen wird.
Mehr


Der Nachhaltigkeits- Rechner

2014-09-19_Lebensmittel Praxis_Der Nachhaltigkeits-Rechner.jpg(Lebensmittel Praxis 19. September 2014)
Lebensmittelhandel und -hersteller stellen hohe Summen bereit für Nachhaltigkeits-Projekte in den Bereichen Ökologie und Soziales. Was bringen die Maßnahmen den Unternehmen jedoch an ökonomischen Vorteilen? Die LP fragte nach.
Mehr


Interesse an ZNU-Standard wächst

2014-09-19_Lebensmittel Praxis_Interesse an ZNU-Standard waechst.jpg(Lebensmittel Praxis 19. September 2014)
Anja Steinhaus-Nafe (l.), Chefin von Steinhaus, ließ das Unternehmen zertifizieren.
Mehr


Bodenständig und nachhaltig im Ruhrgebiet

2014-09-19_LZ_Bodenstaendig und nachhaltig im Ruhrgebiet.jpg(LZ 19. September 2014)
Wie kann man in einem schwierigem Umfeld nachhaltig wachsen? Diese Frage haben mehr als 350 Kaufleute und Industrievertreter auf der 152. MLF-Tagung in Bochum erörtert.
Mehr


Heute ist einfach alles nachhaltig

2014-09_LebensmittelRundschau_Heute ist einfach alles nachhaltig.jpg(RUNDSCHAU für den Lebensmittelhandel 09/2014)
Öko war gestern. Nachhaltigkeit gehört mittlerweile zum Zeitgeist sagt der Chef des Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) Christian Geßner. Allerdings warnt er auch vor zu vielen Plattitüden. Die Inhalte müssen stimmen, sonst wird das Thema unglaubwürdig.
Mehr


Roadshow ZNU-Standard Nachhaltiger WirtschaftenFood

2014-06_LZ_Anzeige_znu.jpg(LZ 06/2014)
Die Roadshow richtet sich an Unternehmen der Lebensmittelbranche, die Ihre Nachhaltigkeitsaktivitäten mit Hilfe des ZNUStandards strukturieren (und zertifizieren lassen) wollen.
Mehr


ZNU-Forum

2014-06_tkreport minus achtzehn_ZNU-Forum.jpg(tk-report minus achtzehn 06/2014)
Das ZNU ist eine Kooperation von Wissenschaft und Wirtschaft und das mittlerweile 13-köpfige ZNU-Team hat sich zum Ziel gesetzt, das Thema Nachhaltigkeit greifbar, umsetzbar und glaubwürdig kommunizierbar zu gestalten. Die vom ZNU entwickelten Instrumente sind wissenschaftlich fundiert und praxisorientiert.
Mehr


Dresdener Brauertag mit sehr guter Akzeptanz

2014-06_Brauerei Forum 2014_Dresdener Brauertag mit sehr guter Akzeptanz.jpg(Brauerei Forum 2014 - 06/2014)
Mit 85 Teilnehmern, darunter mehr als 20 Geschäftsführer und Technische Direktoren aus Brauereien, wurde der 21. Dresdner Brauertag einmal mehr seinem Ruf als „Hidden Champion“ unter den deutschen Brauertagen gerecht.
Mehr


Botschafter für die Sache

2014-06-27_LZ_Botschafter fuer die Sache.jpg(LZ 27.06.2014)
Teilnehmer des „2. Unternehmertags Nachhaltigkeit“ lassen sich nicht entmutigen – Kleine Schritte und positive Ansätze
Mehr


Nachhaltigkeit wird zu einer Gemeinschaftsaufgabe

2014-04_Milch Marketing_Nachhaltigkeit wird zu einer Gemeinschaftsaufgabe.jpg(Milch Marketing 04/2014)
Kerrygold ist jetzt nachweislich nachhaltig. Der neue ZNU-Standard wurde unter Leitung der beiden Wissenschaftler Dr. Christian Geßner (2. v. r.) und Dr. Axel Kölle  (links), Gründer und Leiter des Zentrums für Nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) an der Universität Witten/Herdecke, entwickelt und kürzlich an das Irish Dairy
Board vergeben. Stolze Empfänger dieser Auszeichnung sind Patricia Kief und Gisbert Kügler (Mitte) von der IDB Deutschland GmbH in Neukirchen-Vluyn. Mehr


ZNU-Forum

2014-04_tk report minus achtzehn_ZNU-Forum.jpg(tk-report minus achtzehn 04/2014)
Das ZNU ist eine Kooperation von Wissenschaft und Wirtschaft und das mittlerweile 13-köpfige ZNU-Team hat sich zum Ziel gesetzt, das Thema Nachhaltigkeit greifbar, umsetzbar und glaubwürdig kommunizierbar zu gestalten. Die vom ZNU entwickelten Instrumente sind wissenschaftlich fundiert und praxisorientiert.
Mehr


Aus Tradition nachhaltig

2014-04-29_Aus Tradition nachhaltig_DVZ.jpg(DVZ Deutsche Verkehrszeitung 29- April 2014)
Bei dem Familienunternehmen Kuchenmeister stehen der einzelne Mitarbeiter und umweltschonende Arbeitsprozesse im Fokus. Das zahlt sich aus.
Mehr


Nachschrift zur VI. Zukunftskonferenz Food

2014-04-11_Nachschrift VI Zukunftskonferenz Food.jpg(ZNU 11. April 2014)
Nachhaltigkeit lässt sich langfristig erfolgreich nur gemeinsam erarbeiten und umsetzen!
Unter eben diesem Motto „Wie können wir gemeinsam nachhaltiger werden - Im Unternehmen - In der Wertschöpfungskette – In der Gesellschaft“ haben wir seitens des ZNU am 5. März unsere diesjährige VI. Zukunftskonferenz Food an der Universität Witten/Herdecke veranstaltet. 140 Vertreter aus Industrie, Handel Forschung, Politik und
Wissenschaft nutzten den Tag für einen fundierten Austausch.
Mehr


Der lange Weg zur Nachhaltigkeit

2014-03-14_LZ_Der lange Weg zur Nachhaltigkeit.jpg(LZ 14. März 2014)
6. Zukunftskonferenz Food des ZNU diskutiert Erfolge – Weitere Unternehmen nach Standard zertifiziert – Diskussion mit IFS...Witten. Der Kreis der Unternehmen, die sich ernsthaft um nachhaltiges Wirtschaften kümmern, wächst langsam aber beständig. Und durch den Erfahrungsaustausch, wie er im Zentrum für nachhaltige Unternehmensführung der Universität Witten-Herdecke (ZNU) gepflegt wird werden echte Best-Practice-Erfahrungen auch unternehmensübergreifend geteilt.
Mehr


ZNU bescheinigt Agrarfrost Nachhaltigkeit

2014-03-06_tkreport minus achtzehn_ZNU bescheinigt Agrarfrost Nachhaltigkeit.jpg(tk-report minus achtzehn 06. März2014)
Die Agarfrost GmbH aus Wildeshausen erfüllt den „ZNU-Standard nachhaltiger Wirtschaften” im Bereich Food. Im Rahmen der „VI. Zukunftskonferenz Food” des Zentrums für Nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) der Universität Witten-Herdecke wurde Agrarfrost-Geschäftsführer Manfred Wulf von Dr. Axel Kölle (l.) und Dr. Christian Geßner das  entsprechende Zertifikat überreicht. Der neue Standard wurde unter der Leitung der beiden Wissenschaftler – Gründer und Leiter des ZNUs – entwickelt.
Mehr


Mit Nachhaltigkeit dem Fachkräftemangel Paroli bieten

2014-02-28_LZ_Mit Nachhaltigkeit dem Fachkraeftemangel Paroli bieten.jpg(LZ 28. Februar 2014)
Nürnberg. Zahlreiche Unternehmen der bayerischen Foodbranche bekommen Engpässe beim Recruiting bereits zu spüren. Der Workshop „Fachkräftemangel 2020“ des Clusters Ernährung sucht nach Lösungen. Eine lautet: Nachhaltigkeit.
Mehr


Kuchenmeister spart nachhaltig

2014-02-07_LZ_Kuchenmeister spart nachhaltig.jpg(LZ 07. Februar 2014)
Direkte Kosten-Nutzen-Rechnung aufgestellt - Weniger Umweltbelastung und höhere Zufriedenheit. Der westfälische Backwarenproduzent Kuchenmeister investiert seit vielen Jahren in Nachhaltigkeit. Jetzt hat Firmenchef Hans-Günter Trockels sich den ökonomischen Sinn einzelner Maßnahmen ausrechnen lassen.
Mehr


ZNU-Forum

2014-01_tk report minus achtzehn_ZNU-Forum.jpg(tk-report minus achtzehn 01/2014)
Das ZNU ist eine Kooperation von Wissenschaft und Wirtschaft und das mittlerweile 13-köpfige ZNU-Team hat sich zum Ziel gesetzt, das Thema Nachhaltigkeit greifbar, umsetzbar und glaubwürdig kommunizierbar zu gestalten. Die vom ZNU entwickelten Instrumente sind wissenschaftlich fundiert und praxisorientiert.
Mehr


Nachhaltigkeit glaubwürdig machen

2014-01-21_FleischWirtschaft_Nachhaltigkeit glaubwuerdig machen.jpg(FleischWirtschaft 21. Januar 2014)
Nachhaltigkeit glaubwürdig machen - Auch bei der Herstellung von Fleischprodukten gewinnt das Thema an Bedeutung. Das Thema Nachhaltigkeit wird in Wirtschaft und Gesellschaft zunehmend relevanter – auch in der Ernährungswirtschaft und im Speziellen in der Fleischbranche.
Wie aber lässt sich ein Weg durch den „Nachhaltigkeitsdschungel“ bahnen?
Mehr


ZNU-Standard Nachhaltiger WirtschaftenFood veröffentlicht

2013-11-08_Sweet Global_ZNU-Standard Nachhaltiger WirtschaftenFood veroeffentlicht.jpg(Sweet Global 11/2013)
Neues Instrument bietet Früherkennung und Dialogorientierung für die in der Branche wichtigen Nachhaltigkeitsanforderungen
Mehr


Nachhaltigkeits-Engagement geehrt

2013-10_Nachhhaltigkeits-Engagement geehrt_LPV.jpg(Lebensmittel Praxis 10/2013)
Mit dem Nachhaltigkeitspreis ECOCARE 2013 wurden acht Unternehmen aus dem Lebensmittel-Einzelhandel, der Food- und Nonfood-Industrie sowie Dienstleister und
gemeinnützige Vereine ausgezeichnet.
Mehr


ZNU-Forum

2013-10_ZNU-Forum_tk-report.jpg(tk-report minus achtzehn 10/2013)
Das ZNU ist eine Kooperation von Wissenschaft und Wirtschaft und das mittlerweile 13-köpfige ZNU-Team hat sich zum Ziel gesetzt, das Thema Nachhaltigkeit greifbar, umsetzbar und glaubwürdig kommunizierbar zu gestalten. Die vom ZNU entwickelten Instrumente sind wissenschaftlich fundiert und praxisorientiert.
Mehr


Es hakt noch bei Biodiversität und Tierschutz

2013-09-06_ZNU Interview_Es hakt noch bei Biodiversitaet und Tierschutz.pdf.jpg(LZ - 06. September 2013)
Witten/Herdecke. Immer mehr Unternehmen lassen sich nach dem Nachhaltigkeitsstandard des Zentrums für Nachhaltige Unternehmensführung, ZNU, der Universität
Witten/Herdecke zertifizieren. Nun soll das Zertifikat verbreitert werden.
Mehr


Echter Beleg für gutes Handeln

2013-09-06_Echter Beleg fuer gutes Handeln_Zertifikatuebergabe Ritter Sport.pdf.jpg(LZ - 06. September 2013)
Nachhaltigkeitsstandard des ZNU wird nun verbreitert – Ritter und Bitburger zertifiziert.
Mehr


Interview: Neuer Standard für Lebensmittelhersteller

Interview metropol.jpg(metropoleruhr Newsletter 7/2013)

„Nicht der Endverbraucher steht im Mittelpunkt, sondern das Vertrauen ins Unternehmen.“
Ob Politik oder Wirtschaft, der Begriff „Nachhaltigkeit“ kommt überall gut an. Doch nur selten wird er so umfassend benutzt wie bei einem neuen Zertifikat für die Lebensmittelbranche. Der neue ZNU-Standard „Nachhaltiger Wirtschaften Food“ bezieht das gesamte Managementsystem mit ein – in den drei Kategorien Umwelt, Wirtschaft und Soziales.
Mehr


Faire Wertschöpfung

2013-06_Faire Wertschoepfung_minus18.jpg(tk-report minus achtzehn 6/2013)
Nachhaltigkeit hat viele Facetten – soziale, ökologische und bei Unternehmen vor allem auch ökonomische. Das Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung befasst sich mit allen dreien und hilft Unternehmen beim Finden von Wegen, ihrer Verantwortung gegenüber Mitarbeitern, Umwelt und Gesellschaft gerecht zu werden ohne dabei wirtschaftlich aus dem Ruder zu laufen. minus 18 fragte Dr. Axel Kölle, der das ZNU gemeinsam mit Dr. Christian Geßner leitet, nach Vor- und Nachteilen, nach Sinn und Notwendigkeiten, Aufwand und Kosten und danach, was schon erreicht wurde und was wie erreicht werden kann.
Mehr


Saubere Sache

2013-05_Dialoge-Saubere Sache_food-service.jpg(food-service – 05/2013)
Am Anfang stand die Entdeckung eines Defizits. Während Nachhaltigkeit seit Jahren von jedermann reklamiert wird, während immer mehr Big Player der Food- und Foodservice-Szene das Kriterium in ihren Anforderungskatalog an die Vorstufe aufnehmen, fehlt es an verbindlichen Maßstäben für nachhaltige Unternehmensführung im ganzheitlichen Sinn. Mit seinem Zertifizierungsprogramm will das 2009 gegründete Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung an der Uni Witten/Herdecke (ZNU) hier wissenschaftlich fundierte Abhilfe schaffen. Erläuterungen von Dr. Axel Kölle, mit Dr. Christian Geßner Initiator des ZNU-Labels.
Mehr


Ein Weg mit vielen Stolpersteinen

2013-05-17_Ein Weg mit vielen Stolpersteinen.jpg(LZ – 10. Mai 2013)
Käufer, Kommunikation, Know-how: Auf dem Unternehmertag Nachhaltigkeit der LZ diskutieren Top-Manager aus Handel und Industrie die größten Herausforderungen ökosozialer Strategien.
Mehr


Der Nachhaltigkeits-Check

 

2013-04-17_Der Nachhaltigkeits-Check_milch marketing.jpg(ZNU – 04/2013)
Universität Witten/Herdecke und TÜV-Rheinland bieten der Lebensmittelindustrie mit ihrem ZNU-Standard ein wissenschaftlich erarbeitetes und praxiserprobtes Modell an
Mehr


Uni Witten/Herdecke entwickelt Zertifikat für Lebensmittelhersteller

 


Der WEsten.jpg(Der Westen – 04/2013) 

Wie schult ein Unternehmen seine Mitarbeiter? Wie löst die Firma Probleme mit Umweltschutz
oder Effizienz? Was tut der Chef für die Vereinbarkeit von Job und Familie? Das will auch der
Kunde wissen — vor allem von Lebensmittelherstellen. Dafür hat die Uni Witten/Herdecke jetzt ein
Nachhaltigkeits-Zertifikat entwickelt.Mehr


In die Offensive für Nachhaltigkeit

 

2013-03-15_In die Offensive fuer Nachhaltigkeit_LZ.jpg(ZNU – 03/2013)
In die Offensive für Nachhaltigkeit
Zukunftskonferenz Food – Konkrete Schritte – Mehr Zertifikate und bessere Kommunikation
Rund 140 Nachhaltigkeitsexperten aus der Ernährungsbranche diskutierten auf der 5. Zukunftskonferenz Food des ZNU – Witten/
Herdecke nächste Schritte, operative und kommunikative.
 Mehr


Teutoburger Ölmühle: 1 Jahr zertifizierte Nachhaltigkeit

 


Teuto.jpg(Pressestelle Teutoburger Ölmühle: – 03/2013) 

Als eines der ersten Unternehmen der Lebensmittelbranche hat sich die Teutoburger Ölmühle im letzten Jahr nach dem ZNU-Nachhaltigkeitsstandard „Nachhaltiger Wirtschaften Food“ zertifizieren lassen. Inzwischen setzen immer mehr Unternehmen auf die einheitliche, strenge Zertifizierung, die vom Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) der Universität Witten/Herdecke und dem TÜV Rheinland entwickelt wurde. Ziel ist es, das Thema Nachhaltigkeit für Handel, Verbraucher und Hersteller greifbar, umsetzbar und glaubwürdig zu machen. Mehr


Lebensmittelunternehmen setzen zunehmend auf den ZNU-Standard „Nachhaltiger Wirtschaften“

 

PM_TN.jpg(Universität Witten/Herdecke– 03/2013) 

Lebensmittelunternehmen setzen zunehmend auf den ZNU-Standard
„Nachhaltiger Wirtschaften“. Mehr


Nachhaltigkeit Umsetzen

TN_Nachhaltigkeit umsetzen.jpg

(Brot- und Backwaren– 06/2012) 
Nachhaltigkeit kommt natürlicherweise überall vor und lässt sich auf vielfältige Weise umsetzen. Das ZNU zeigt in diesem Beitrag, wie das Thema speziell in der Backbranche eingebracht wird. Mehr


Successfully implementing sustainability

TN Sucessfully implementing sustainability.jpg(baking+biscuit international – 05/2012)
Sustainability naturally occurs everywhere, thus it can be implemented in a variety of ways. In this article the ZNU shows how the topic can be introduced specifically into the baking industry. Mehr


Nachhaltigkeit braucht glaubwürdige Basis

Nachhaltigkeit Basis.jpg(Allgemeine Fleischer Zeitung – 08/2012)
Der ZNU-Standard systematisiert und setzt Ziele - Vion und Wiesenhof streben eine Zertifizierung bis 2013 an. Mehr


Man ist, was man isst

Wittenswert_zweite_Ausgabe.jpg(Wittenswert – 04/2012)
Neuer Standard soll Ernährungswirtschaft nachhaltiger machen. Mehr


"Neue Lösungswege auch für Spezialisten"

Neue Loesungswege.jpg

(Fruchthandel Magazins - Juli 2012)
Das Podium 3 während des 2. DOGK konzentrierte sich auf wichtige Informationen, neue Lösungen und Wege im weiten Feld der Logistik, wobei hier die Prozessoptimierung im Mittelpunkt stand. Das Fruchthandel Magazin hatte gemeinsam mit GS1 die Themen erarbeitet. Lesen Sie im Folgenden eine Zusammenfassung über die drei Veranstaltungen. Mehr


Eins für alle

LZ Eins fuer alle Thumbnail.jpg

(Lebensmittelzeitung - April 2012)
Umweltverträglich, tierfreundlich, sozial: Immer mehr Akteure versuchen, Ordnung ins Durcheinander der Nachhaltigkeits-Siegel zu bringen. Für eine Branchenlösung könnte Pro Planet von Rewe Pate stehen. Mehr


Wir setzen Standards in Sachen Nachhaltigkeit


LZ Anzeige Wir setzen Standards....jpg (Lebensmittelzeitung - April 2012)
Als erste Pilotunternehmen sind wir erfolgreich nach dem neuen ZNU-Standard Nachhaltiger WirtschaftenFood zertifiziert! Entwickelt vom Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) und dem TÜV Rheinland berücksichtigt es bereits viele Aspekte aus bestehenden, akzeptierten Systemen und schafft so Transparenz, Glaubwürdigkeit und Nachweisbarkeit im Dialog zwischen Industrie und Handel. Mehr


Nachhaltigkeit schafft Vertrauen zwischen Industrie und Handel

nachhaltigkeitsstandards-vertrauen

(Die Welt - Oktober 2011)
Das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde - auch oder gerade in der Fast Moving Consumer Goods- und der Food-Branche. Zunehmende Forderungen seitens der Verbraucher hin zu nachhaltiger produzierten Lebensmitteln lassen sowohl beim Handel als auch der Industrie eine deutliche Verstärkung der Nachhaltigkeitsaktivitäten erkennen. Mehr


"Für eine bessere Welt"

eine-bessere-welt(Punktmagazin - September/Oktober 2011)
Umweltkatastrophen, Schuldenberge, schändliche Unternehmenstaten und Ozeanien-Missbrauch sorgen für den anhaltenden Nachhaltigkeitshöhenflug. Nachhaltigkeit als solche hat sich zeitgleich zum Modewort gewandelt, was denn auch viele Trittbrettfahrer auf den Plan ruft. Obacht vor Mogelpackungen, halbseidener Imagepflege und unwahren Labels, Zertifizierungen. Mehr


"Der Mensch ist, was er isst"

ist-was-du-isst(pure - 2. September 2011)
KÖNNEN BIO-HÄHNCHEN AUS MASSENTIERHALTUNG STAMMEN? Wie nachhaltig ist unser Essen? Lässt sich die Nachhaltigkeit von Lebensmittel-Produzenten bewerten oder sogar messen? Seit mehr als zehn Jahren beschäftigen sich Dr. Christian Geßner und Dr. Axel Kölle wissenschaftlich mit diesen Fragen, ihr Fokus richtet sich dabei auf die Lebensmittel-Branche. Mehr


"Deutschlands Zukunftsunternehmen"

zukunftsunternehmer(FAZ - 7. Juni 2011)
Deutsche Unternehmen investieren im laufenden Jahr mehr in neue Produkte und Dienstleistungen. Das geht aus dem jüngsten DIHK-Innovationsreport hervor. Demnach wollen 59 Prozent aller innovationsaktiven Betriebe hier ihre Anstrengungen steigern. Diese rekordverdächtige Entwicklung ist umso bemerkenswerter, weil die Unternehmen bereits in der zurückliegenden Krise ihre Innovationsbudgets im Schnitt konstant gehalten hatten. Mehr


"Tue Gutes und rede darüber – Nachhaltigkeit erfolgreich umsetzen und glaubwürdig kommunizieren"

gutes-tun(DMZ - 26. Mai. 2011)
Das Thema Nachhaltigkeit ist auch entlang der Wertschöpfungskette Food und nicht zuletzt in der Molkereibranche in aller Munde. Die noch immer nicht überwundene Wirtschaftskrise, die volatilen Milchpreise, die Diskussion rund um die Haltungsformen des Milchviehs oder die zunehmenden Nachhaltigkeitsanforderungen seitens des Handels – um nur einige Aspekte zu nennen – machen deutlich, dass heutzutage nicht die kurzfristige Gewinnmaximierung das Ziel unternehmerischen Handelns sein kann. Mehr


„Nachhaltigkeit wird wichtiger“

wichtige-nachhaltigkeit(Beilage DIE ZEIT – Mai 2011)
Interview mit Dr. Axel Kölle und Dr. Christian Geßner, den Gründern und Leitern des »ZNU – Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung« an der privaten Universität Witten/Herdecke, Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, über die Bedeutung von CSR für die Unternehmen. Mehr


"Auf der Suche nach Standards"

suche-nach-standards(LZ - 25. März 2011)
Bei der Zukunftskonferenz Food diskutiert die Branche über verbindliche Regeln für Nachhaltigkeit Handel und Industrie haben Nachhaltigkeit als Profilierungsinstrument entdeckt. Wege zu einer gemeinsamen Strategie standen im Mittelpunkt der Zukunftskonferenz Food an der Universität Witten-Herdecke. Mehr


„Nachhaltigkeit gefordert“

nachhaltigkeit-gefordert(TK-Report – 6. Juli 2010)
Zukunftskonferenz Food - Handel und Industrie im Dialog Nachhaltigkeit ist im Trend: Der Verbraucher fordert sie vom Handel, der Handel vom Lieferanten. Bei der Erfüllung der Forderung geht es um unser aller Zukunft. Große Herausferoderungen auch für die Tiefkühlbranche. Mehr


„Der Markt wird moralischer“

moralischer-markt(afz – 2. Juni 2010)
II. Zukunftskonferenz Food: Leitkriterien für nachhaltige Unternehmensführung und Sortimentsgestaltung.
Der Markt wird moralischer, besonders für Fleisch und Wurst. Auf der II. Zukunftskonferenz Food an der Universität Witten-Herdecke stand die Erarbeitung von Leitkriterien für eine nachhaltige Unternehmensführung und Sortimentsgestaltung im Fokus. Mehr


„Die zweite Reformation“

zweite-reformation(LZ – 23. April 2010)
Dr. Axel Kölle, Mitbegründer des Zentrums für Nachhaltige Unternehmensführung (ZNU), über die Reform von innen, Systemverantwortung und den Umgang mit heute dicht vernetzten Pressure Groups. Mehr


„Gradmesser für Nachhaltigkeit“

gradmesser-fuer-nachhaltigkeit(Umweltmagazin – 3/2010)
Alle wollen Nachhaltigkeit – doch jeder versteht etwas anderes unter dem Begriff, dem die Beliebigkeit droht. Damit Unternehmen strukturiert und kompakt die Chancen des Themas entdecken können, wurde der ZNU-NachhaltigkeitsCheck entwickelt. Mehr


"Eine Frage der Haltung"

eine-frage-derhaltung(Pure 3/2010)
Bringt Nachhaltigkeit Zählbares für die ökonomische Performance?
Wie groß ist die Chance, damit unter die besten Manager der Welt gewählt zu werden? Ein Essay von Christian Geßner Mehr


„Nachhaltigkeit muss man leben“

lebendige-nachhaltigkeit(SG-Magazin – 03/2010)
Eindrücke von dem Workshop, den SWEETS GLOBAL NETWORK am Vortag der ISM für die Mitgliedsunternehmen initiiert hat. Das Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) an der Universität Witten/Herdecke lädt überdies zur II. Zukunftskonferenz „Food-Sortimente Nachhaltig gestalten“ am 21. und 22. April 2010 ein. Mehr


„Ökobilanzen sagen viel – aber nicht alles“

oekobilanzen(afz – 20. Januar 2010)
Die Fleischbranche ist aufgeschreckt von der ideologisch getriebenen Diskussion ums Esssen. Immer öfter klingt an: Aufs Fleisch zu verzichten ist gut fürs Klima. Eine objektive Betrachtung dieses hochaktuellen Konflikts hatte sich das 25. Forum Fleisch in Berlin zum Ziel gesetzt. Mehr


„Nachhaltigkeit ist mehr als CO2“

mehr-als-co2(afz – 16. Dezember 2009)
Der CO2-Fußabdruck is nicht das einzige Kriterium, wenn es um nachhaltiges Wirtschaften in der Fleischbranche geht. Das neue Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung der Universität Witten-Herdecke (ZNU) unterstützt Unternehmen der Ernährungsbranche bei der Entwicklung nachhaltiger Strategien. Dr. Axel Kölle ist Gründer und Leiter des ZNU und Referant auf dem 25. Frische Forum Fleisch in Berlin. Mehr


„Agieren statt reagieren – Nachhaltiges Risikomanagement im Bereich Wasser“

risikkomanagement(Getränkeindustrie – 09/2009)
Das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Was bedeutet dies aber für den Bereich Wasser respektive für die Getränkeindustrie und wie lassen sich mittel- und langfristig Risiken vorbeugen bzw. in Chancen wandeln – ganz nach dem Motto „agieren statt reagieren“. Lernen Sie den Ansatz der Nachhaltigkeit für Ihr Unternehmen kennen und nutzen Sie diesen für mehr Wertschöpfung. Mehr


 

Das ZNU

Erfahren Sie mehr über das ZNU, lesen Sie im Presse-Archiv und lernen Sie die ZNU-Partner-Unternehmen kennen. Mehr

ZNU-Zukunftskonferenz

Seien auch Sie dabei, wenn Top-Vertreter aus Industrie und Handel auf der X. Zukunftskonferenz diskutieren. Mehr

Nachhaltigkeitsmanager Food

Nutzen sie unsere langjährige wissenschaftliche Kompetenz und qualifizieren Sie sich mit hochrangigen Sparring-Partnern aus der Praxis zum Nachhaltig- keitsmanagerFood - mit Zertifikat. Mehr

„Rücksicht auf ökonomische und ökologische Einschränkungen.“

„Rücksicht auf ökonomische und ökologische Einschränkungen.“